Kitzbühel - zu viele Leute

by: schneewuzzel - Feb 28, 2010

  • Overall Rating 3
  • Family Friendly 2
  • All-Mtn. Terrain 4
  • Terrain Park 2
  • Nightlife 4

    Pros: großes Gebiet, berühmte Streif Abfahrt, Verbindung nach Pass Thurn

    Cons: überlaufen, niedrig, teuer, schlechte Skifahrer, teilweise alte Lifte

    Recommended For: Singles, Empty Nesters

    Date Visited: Feb 1, 2010


Full review

Der Skiort Kitzbühel verdankt seinen bekannten Namen der schwersten Abfahrt im alpinen Ski-Weltcup: Der Streif. Aus diesem Grund ist Kitzbühel auch Wohnort vieler Prominenter - unter anderem haben hier Fanz Beckenbauer und Uschi Glas einen Zweitwohnsitz.

Das Skigebiet an sich liegt zwischen 800 und 2000 Meter Seehöhe und kann daher nur zwischen Januar und März als wirklich schneesicher betrachtet werden. In das große Skigebiet Kitzbühel gelangt man mit der Hahnenkammbahn. Dies Gondeln werden mit den Namen aller Siegern der Weltcuprennen in Kitzbühel geschmückt. Von dort oben gelangt man schnell über die neue 8er Sesselbahn Steinbergkogel und der Kasereckbahn nach Aschau und mit Hilfe der spektakulären 3S-Bahn - die ein komplettes Tal überspannt - in das Skigebiet von Pass Thurn und Mittersill.
Die Hauptpisten sind während der Hauptsaison leider immer ziemlich gut gefüllt, so dass sich am Nachmittag viele Buckel dort bilden. Generell empfiehlt es sich bei einem so großen Gebiet sich nicht nur auf das "Schaukeln" von einem Berg zum nächsten zu konzentrieren, sondern auch mal 2-3 Pisten an einem Lift zu fahren, denn sonst hat man von dem Skitag nicht viel.
Einmal sollte man auch die "Streif-Abfahrt" gesehen haben. Die schweren Passagen wie die Mausefalle und die Hausbergkante sind umfahrbar und als "schwere Skiroute" gekennzeichnet. Bei meinem Besuch war die komplette Streif sehr eisig und hart und ohne sehr gut geschliffene Kanten eigentlich unfahrbar.

Genießer sollten sich auch mal das Kitzbüheler Horn, das kleinere Skigebiet von Kitzbühel anschauen. Dort oben hat man einen tollen Ausblick über die Kitzbüheler Alpen und bestimmt viel weniger Leute als im Hauptskigebiet. Leider sind die Liftanlagen dort alle etwas älter, aber für einen Genießer Tag absolut ausreichend.

Mehr über das Skigebiet Kitzbühel im Bericht von Kirchberg!

Advertisement

Advertisement